Schlauchbootfahren auf der Aare in Bern

Im Hochsommer bei über 30 Grad ist eine Schlauchbootfahrt auf dem Fluss eine der besten Freizeitmöglichkeiten. Das Wasser bietet die Möglichkeit sich abzukühlen, man kann ein Picknick an einem schönen Anlegeplatz einplanen und je nach Ambitionen kann man sich auch körperlich beim Paddeln einbringen. Die Aare um Bern ist nicht nur wunderschön, sondern bietet auch logistisch einen grossen Vorteil: Durch den sehr stark gewundenen Flusslauf kann man mehrere Stunden den Fluss hinunterfahren, ohne sich sehr weit vom Ausgangspunkt (z. B. dem Berner Hauptbahnhof) zu entfernen.

Das heisst man kann – wie wir beispielsweise – mit dem Zug nach Bern reisen und nach einem kurzen Spaziergang vom Berner Hauptbahnhof das Boot zu Wasser lassen. Wechselsachen kann man in einen Wasserdichten Packsack verstauen, per Schnur ans Boot binden und im Wasser hinterher ziehen. Nach 14 km Bootsfahrt kann man in den Bus steigen und ist in wenigen Minuten wieder zurück am Bahnhof.

Eine sehr beliebte Aktivität, die bei uns schon sehr lange auf dem Plan stand. Mit sehr guten Freunden habe wir es diesen Sommer endlich geschafft. Ein wunderschöner Tag. Fortsetzung folgt hoffentlich…

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0