Oktoberferien – Aktiv am Gardasee

Eine Woche Ferien im Oktober? Klar! Raus aus dem Alltag und rein in die Natur. Das war der Plan von Evi und mir. Wir wollten gern unbedingt ins Engadin (Graubünden, Schweiz), doch das Wetter dort sah nicht so rosig aus. Statt den Sommer zu beenden wollten wir ihn gern verlängern und entschieden uns statt dessen für Italien und den Gardasee.

Wir suchten uns eine herzige Ferienwohnung hoch über dem See mit toller Panoramaterrasse in der Nähe von Pieve (Italien). Wir thronten dort etwa 450 m über dem See und genossen bei 22 Grad Celsius eine unglaubliche Ruhe. Nach unseren Bike Ausflügen und Wanderungen feierten wir die italienische Küche im Restaurant des Hotel Panorama.

Ein toller Ort für Wandervögel, die dem Trubel direkt am See entgehen wollen.

Die Schifffahrt von Limone nach Malcesine und die Fahrt mit der Gondel hinauf zum Monte Baldo ist allemal eine Ausflug wert. Vor allem bei Kaiserwetter.

 

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0

Chäserrugg die Zweite

Wir hatten seltenen Besuch meiner Schwester Laura in der Schweiz. Und ich wollte ihr gern das Toggenburg zeigen. Deshalb haben wir den schönen Spätsommertag genutzt und sind nochmals auf den Chäserrugg gestiegen, diesmal eine andere Route: Klassiker entlang des Skischlepplift. Wir hatten grosses Wetterglück und eine tolle Zeit. Danke Laura!

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0

Wanderung in der Dala-Schlucht

Während unseres Ausflugs im Wallis machten wir einen Abstecher in die eindrückliche Dala-Schlucht. Durch die ganze Schlucht führen ein Hochweg den Felsen entlang, wackelige Brücke und steile Treppen. Zudem kann mit einer Seilwinde aus einer Thermalquelle heisses Wasser hochgezogen werden.

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0

Wandern im Wallis

Am 18.08.2018 haben wir mit Freunden eine Wanderung in den Walliser Alpen um Leukerbad (Schweiz) gemacht. Tolle Aussichten! Schwindelfrei zu sein kann dabei nicht schaden.

 

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0

Campen und Wandern im Toggenburg

Das Toggenburg (St. Gallen) ist meine Bergheimat in der Schweiz. Hier habe ich die Berge kennen und lieben gelernt. In einer guten Stunde ist man von Zürich aus da. Wunderbare Natur und trotzdem einsam. Ein Campingwochenende hier und die Welt ist in Ordnung.

Teilt uns und gebt uns ein Like:
error0